0231 - 9742540

Spezialchemikalien
für die Galvanotechnik

Zukunftsweisende Umwelttechnik

Spezialchemikalien für die Galvanotechnik
20 Jahre Erfahrung

0231 - 9742540

Spezialchemikalien MetalEx MN 3.3


Neues Entschichtungsmittel für Stahl- und Aluminium-Grundkörper

Ein neu entwickeltes Verfahren zur chemischen Entschichtung mit der Möglichkeit, einfach selbst zu entsorgen. Eine kostengünstige und saubere Sache.

Entfernung von Metallschichten aus:

  • Nickel
  • Kupfer
  • Zink
  • (Messing)

Vorteile gegenüber cyanidhaltigem Entschichtungsmittel:

  • Cyanidfrei
  • Kein Grundmaterialangriff
  • Ein Einkomponentenmittel als 10%-Ansatzkonzentrat, flüssig
  • Einfache Entsorgung
  • Einfache Handhabung
  • Keine toxischen Gase
  • Schnelle Entschichtung
  • Überwachungsfrei
  • Lange Lagerfähigkeit

Ansatzvorschift

Badansatz:

  • 10 % MetalEx MN3.3© Konzentrat, flüssig
  • 80 % Wasser (Stadtwasser)
  • 10 % Wasserstoffperoxid (30 - 35 %)

Grundkörperangriff:

Eine Überwachung ist nicht erforderlich. Sollte der Stahl- oder Aluminiumgrundkörper nach der Entschichtung im Bad verbleiben, so ist sichergestellt, dass die Grundkörper nicht angegriffen werden.

Stahloberfläche, 50-fache Vergrößerung, kein Grundkörperangriff

Temperatur:

  • ca. 50 – 55 °C

Badbewegung:

Das Bad muss für eine optimale Effizienz leicht bewegt werden, Rührer oder Umwälzpumpe. Bei bewegter Ware (z.B. Trommelware) ist es nicht erforderlich.

Nebenreaktionen:

Neben Nickel wird auch Messing, Kupfer und Zink abgelöst.

Kapazität:

Die Lösung kann ca. 16 g/L Nickel aufnehmen. Das Bad ist erschöpft, wenn sich auf dem Boden ein leichter Niederschlag zeigt.

Gasentwicklung:

Es tritt in geringen Mengen Wasserstoff aus, ansonsten entwickeln sich keine giftigen oder produktionsbeeinträchtigende Gase.


Lieferform:

  • Kleinste Lieferform: 30 kg-Gebinde
  • Grösste Lieferform: 1.200 kg-IBC, (oder Tanklastzug)

Lagerfähigkeit:

Bei ungeöffnetem Behälter ist das MetalEx MN3.3 unbegrenzt haltbar. Als Badansatz ist es bis zu einem Jahr haltbar, muss aber bei erneutem Gebrauch mit Peroxid nachgeschärft werden.

Entsorgung:

Der Komplexbildner ist nur im sauren Bereich stabil. Sobald die Lösung auf pH-Wert 9 – 9,5 gestellt wird, zerfällt der Komplexbildner und das Nickel bildet einen Metallhydroxidschlamm. Die restlichen Komplexbildner sind biologisch abbaubar.

Um mehr über die Anwendung des neuentwickelten Verfahrens zur chemischen Entschichtung zu erfahren, nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf oder benutzen Sie unser Kontaktformular.