0231 - 9742540

Spezialchemikalien
für die Galvanotechnik

Zukunftsweisende Umwelttechnik

Spezialchemikalien für die Galvanotechnik
20 Jahre Erfahrung

0231 - 9742540

Das System ChromOx Standzeiterhöhung durch moderne Chrombadpflege


Wenn Sie Chrombäder betreiben kennen Sie das Problem:

  • Der Chrom (III)-Gehalt Ihrer Bäder steigt stetig an.
  • Der Leitwert der Bäder nimmt ab.
  • Die Qualität der Oberflächenbeschichtung leidet.
  • In betriebsbedingten Zeitintervallen muss letztendlich das Bad verworfen werden.

Es geht auch anders! Das System ChromOx

Kleine & kompakte Elektrolysezellen zur Oxidation von Chrom(III) direkt im Bad

Unser System ChromOx arbeitet direkt mit der Badflüssigkeit parallel zur Produktion.

Dabei wird mit einer neuentwickelten Elektrolyse mit patentrechtlich geschützten, drei-dimensionalen Elektroden das Chrom(III) mit extrem hohen Stromausbeuten zu Chrom(IV) oxidiert.

Gleichzeitig findet ein Austrag von Fremdmetallen aus der Badflüssigkeit statt.

Die Elektrolysezelle vom Typ ChromOx

Die Anlagen sind klein und kompakt, und haben geringe Betriebskosten.

Letztendlich bestimmt der Kunde, wie die Anlage ausgeführt werden soll, und welche regel-technischen Funktionen integriert werden sollen.

Das Herzstück bildet jedoch bei allen Anlagen die Elektrolysezelle Typ ChromOx, welche je nach benötigter Leistung nicht größer als eine „Kaffee-maschine“ sein muss.

Produktiveinsatz des Zellentyps ChromOx in der Produktion

Als Katholytflüssigkeit kommt eine verdünnte Säure, welche ebenfalls auch im Bad vorhanden ist, zum Einsatz. Haben sich in dieser Säure ausreichend Fremdmetalle angereichert, muss diese von Zeit zu Zeit erneuert werden.

Die Trennung von Badflüssigkeit und Katholytsäure findet über eine in die Zelle integrierte High-Tech- Membran statt. Nebenstehende Abbildung zeigt einen Zellkörper.